fassade 1Die vorhehängte hinterlüftete Fassade erlaubt unterschiedlichste Fassadenbekleidungen. Gestalterische, technische und wirtschaftliche Freiheit sind dabei gegeben.

 

Die Fassadenverkleidung (äußere Schicht) kann aus

  • Holz
  • Natursteinen
  • Kunststeinen
  • Keramik
  • verschiedensten Metallen (Zink, Kupfer, Aluminium)
  • Kompositmaterialien wie Faserzement oder Trespa
  • Glas

bestehen.

 

fassade 2Die Vorteile der vorgehängten hinterlüfteten Fassade sind

  • gute Dämmung
  • große Auswahl an Dämmstoffen
  • verschiedenste Designmöglichkeiten, auch durch Kombinationen
  • Schimmelbildung ist ausgeschlossen
  • Langlebigkeit

Bilder: Kingspan (oben rechts) und Kalzip.